Achentalstraße


Das Achental ist ein Tal, das das Unterinntal in Tirol, Österreich, mit dem Isartal in Bayern verbindet. Es trennt das Karwendelgebirge im Westen vom Rofan, einem Teil der Brandenberger Alpen im Osten und dem Mangfallgebirge im Norden.

Das Achental ist nicht mit dem ca. 60 km weiter östlich gelegenen Achental in Bayern zu verwechseln. Es umfasst den 9 km langen Achensee, der heute das gleichnamige Kraftwerk speist und somit hauptsächlich zum Inn entwässert, und die Seeache, den ursprünglichen Abfluss zur Isar. Es verläuft vom Achensee in nördlicher bis nordwestlicher Richtung bis zum Sylvenstein-Stausee der Isar. Rund 2 km südlich des Achensees fällt das Tal steil um rund 400 Höhenmeter ins Inntal ab. Kurz hinter dem Oberende des Achensees verläuft auch die ursprüngliche Wasserscheide zwischen Inn und Isar mit dem Wankratbach zum Achensee und dem Kasbach zum Inn.

Dieser Text basiert auf dem Artikel Achental_(Tirol) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Straßenname Achentalstraße
Benennung 19.9.1929 Erstnennung
Plz 81671
Stadtbezirk 14. Berg am Laim | Echarding
Lat/Lng 48.12209 - 11.61806 
Straßenlänge 0.218 km
Geo
OrtAchental
NationDeutschland
KategorieTal  Tirol  
Geo47.539444 - 11.7075
EntfernungLuftlinie von München 68 km