Arcisstraße


Die Schlacht bei Arcis-sur-Aube war eine Schlacht der Befreiungskriege und ereignete sich vom 20. bis zum 21. März 1814. Zu diesem Zeitpunkt war Napoleons Lage praktisch aussichtslos, denn er führte einen Mehrfrontenkrieg gegen Russland, Preußen, Großbritannien und Österreich. Bei Arcis-sur-Aube in der Champagne prallte die französische Armee mit 28.000 Mann auf die zahlenmäßig überlegene österreichische Armee unter Feldmarschall Schwarzenberg mit 80.000 Mann.

Dieser Text basiert auf dem Artikel Schlacht_bei_Arcis-sur-Aube aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.


Bildrechte: Jean-Adolphe Beaucé creator QS:P170,Q3163651, Beaucé 1, als gemeinfrei gekennzeichnet, Details auf Wikimedia Commons
Straßenname Arcisstraße
Zusatztafel

Arcis-sur-Aube,Stadt in Frankreich
einer der Schauplätze der Befreiungkrieg
Von der Vorherrschaft Napoleons
In Europa im Jahr 1814

Benennung 1826 Erstnennung
Plz 80333/80799/80801
Stadtbezirk 3. Maxvorstadt | Am alten Nordfriedhof
KategorieKrieg  Schlacht  Napoleonischen Kriege  
Lat/Lng 48.15165 - 11.57002