Holzhausener Straße


Holzhausen am Ammersee ist ein Ortsteil von Utting am Ammersee im oberbayerischen Landkreis Landsberg am Lech.

Holzhausen liegt direkt am Ammersee-Westufer auf einer Höhe von 559 m ü. NN. Nach der letzten Volkszählung vom 25. Mai 1987 hatte das Kirchdorf Holzhausen 282 Einwohner, es gab 110 Gebäude bzw. 142 Wohneinheiten.

Urkundlich wurde Holzhausen im Jahre 776 erwähnt, als Isanhart aus dem Geschlecht der Huosi einige seine Güter, darunter Holzhusun (Bedeutung: Häuser am Holz) dem Kloster Schlehdorf vermachte.

Im Jahr 1226 hatte Otto Fues von Bernried das Patronatsrecht. Im 14. Jahrhundert besaß bereits das Kloster Dießen den sogenannten Unteren und den oberen Hof. Als im Jahr 1456 die St. Ulrichskirche als Pfarrkirche erwähnt wird, bestand Holzhausen aus nur vier Anwesen. Dies hielt Placidus Braun in seiner Geschichte der Diözese Augsburg fest. Der Ort besaß damals pfarrliche Rechte.

Dieser Text basiert auf dem Artikel Holzhausen_am_Ammersee aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Straßenname Holzhausener Straße
Benennung 1921 Erstnennung
Plz 81379
Stadtbezirk 7. Sendling-Westpark | Am Waldfriedhof
Suchen Holzhausen, Utting
Lat/Lng 48.10622 - 11.51567 
Geo
OrtHolzhausen
NationDeutschland
BundeslandBayern
RegierungsbezirkOberbayern
Geo48.00837 - 11.09758
EntfernungLuftlinie von München 39 km