Otl-Aicher-Straße


Otl Aicher, eigentlich Otto Aicher, geb. am 13.05.1922 in Ulm, gest. am 18.03.1991 in Günzburg, Bildhauer und Gestalter. 1953 war er Mitbegründer der Hochschule für Gestaltung in Ulm. Er gestaltete die Produkte und Logos zahlreicher bekannter deutscher Firmen. 1967 wurde Otl Aicher mit der visuellen Gestaltung für die Olympischen Sommerspiele von München beauftragt, für die er ein bis heute international verbreitetes System von Piktogrammen als Wegweiser entwickelte. Otl Aicher gilt als einer der bedeutenden Gestalter und Grafikdesigner des 20. Jahrhunderts.

Quelle: Stadt München

Straßenname Otl-Aicher-Straße
Benennung 6.5.2010 Erstnennung
Stadtbezirk 12. Schwabing-Freimann | Neufreimann
Lat/Lng 48.1838252 - 11.5856355