Theodor-Alt-Straße



Theodor Alt (1846-1937), der Pastorensohn aus Oberfranken, studierte 1861 an der Königlichen Kunstakademie in München. Zusammen mit Wilhelm Leibl und anderen Malern bezog Alt 1869 in der Arcisstraße ein Atelier. Aus dieser Gemeinschaft entstand später der berühmt gewordene "Leibl-Kreis". Alts Portraits und Landschaften zeigen Frische und Lebhaftigkeit der Farben. In der Großen Kunstausstellung im Münchner Glaspalast 1903 stellte seine Bilder aus und wurde nun weithin bekannt. Doch die hoffnungsvolle Karriere endete schon bald, weil ihn seit 1873 eine psychische Erkrankung immer mehr am Malen hinderte. Der Maler starb im Alter von über 90 Jahren in Ansbach.

Ludwig Wolf

Alt Theodor
Theodor Alt
Bildrechte: Theodor Zacharias Friedrich Alt (1846-1937), Alt Siebenschläfer 02, als gemeinfrei gekennzeichnet, Details auf Wikimedia Commons
Straßenname Theodor-Alt-Straße
Benennung 1985 Erstnennung
Plz 81737
Stadtbezirk 16. Ramersdorf-Perlach | Perlach
Lat/Lng 48.09693 - 11.63327